Nachhaltigkeit und Fairness: Wir stärken Anbauprojekte

Bei der Auswahl unserer Lieferanten achten wir sorgfältig darauf, dass die ätherischen und fetten Pflanzenöle für unsere Original-Stadelmann®-Aromamischungen höchste naturreine Qualität vorweisen. Aber nicht nur das: Auch die Bedingungen, unter denen die Öle produziert werden, sind uns überaus wichtig, denn sie gewährleisten letztendlich diese hohe Qualität. Dabei spielen vor allem ökologische und faire Aspekte eine große Rolle.

Deshalb unterstützen wir Partnerfirmen, die sich seit Jahren für Anbauprojekte auf der ganzen Welt engagieren und so für nachhaltiges Wirtschaften und soziale und faire Bedingungen vom Anbau bis zum Handel sorgen.
Allerdings beeinflussen klima- und naturbedingte Schwankungen immer wieder die Inhaltsstoffe der Öle, sodass wir mitunter veranlasst werden, den Lieferanten zu wechseln. Bei der Auswahl der Rohstoffe vertrauen wir auf unsere langjährige Erfahrung ebenso wie auf die Analysen unserer hauseigenen Labors. Das ist unser Erfolgsrezept, um eine möglichst gleichbleibende Premium-Qualität der Stadelmann®-Aromamischungen zu garantieren.

Einige unserer Lieferanten

Ampertaler Naturprodukte
Biomega
Enio Bonchev
Essences Naturelle
Farfalla
Primavera
La Tisane

Melissenhydrolat und Angelikawurzelöl von Ampertaler Naturprodukte


Im oberbayerischen Ampertal, rund 40 Kilometer nördlich von München, bauen Bernhard Nußstein und seine Mitarbeiter seit vielen Jahren Heil- und Gewürzpflanzen an. Unmittelbar nach der Ernte werden die Kräuter in der hofeigenen Destille zu naturreinen ätherischen Ölen und Hydrolaten weiterverarbeitet. Zu diesem hochwertigen Qualitätsstandard tragen nicht nur die kurzen Wege und die frische Verarbeitung ganz wesentlich bei, sondern vor allem auch die langjährige Erfahrung des Familienbetriebs.

www.ampertaler-naturprodukte.de
Melissenfeld
Melissenfeld
Blühendes Angelikafeld
Blühendes Angelikafeld

Baobaböl von Biomega


Biomega liefert ebenso hochwertige wie einzigartige Rohstoffe aus der Natur Westafrikas. Im Mittelpunkt des österreichischen Unternehmens steht der Baobab-Baum, dessen Blätter, Früchte, Samen, Wurzeln und Rinde bei den Einheimischen als wertvolle Nahrungs- und Heilmittel geschätzt werden. Aus den Samen gewinnt Biomega in einem aufwendigen Verfahren naturreines Baobaböl für die Haut- und Haarpflege.

Zur Philosophie des Firmeninhabers Martin Späth gehört es, auf Zwischenhändler zu verzichten und stattdessen direkt mit den Ölherstellern zusammenzuarbeiten – zum einen, damit der größte Anteil der Wertschöpfungskette bei den Menschen vor Ort bleibt, zum anderen, um sie entsprechend schulen und weiterbilden zu können. Biomega ist gegen jegliche Art der Ausbeutung und setzt sich für faire Preise sowie ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit ein.

www.biomega.eu
Baobab
Baobab
Geöffnete Frucht
Geöffnete Frucht

Rosenhydrolat aus Bulgarien von Enio Bonchev


Das Dorf Tarnichene im berühmten Tal der Rosen in Zentral-Bulgarien ist die Heimat der Destillerie Enio Bonchev. In dem weitläufigen geschützten Gebirgstal wird seit Hunderten von Jahren die Damaszenerrose angebaut und zu hochwertigem Hydrolat verarbeitet.

Die familiengeführte Destillerie, die den Namen ihres Gründers trägt, stellt für viele Menschen in Tarnichene die Haupteinkommensquelle dar. Die Firmeninhaber versorgen ihre Mitarbeiter darüber hinaus auch mit Lebensmitteln, Kleidung und bieten ihnen Zugang zu medizinischer Versorgung.

Gegenseitiges Vertrauen und ein partnerschaftliches Miteinander sind für Enio Bonchev ebenso grundlegende Aspekte der Unternehmensphilosophie wie Nachhaltigkeit und faire Preise für die Rosenbauern und -pflücker.

www.eniobonchev.com
Befüllen des Alambique
Befüllen des Alambique
Destillationsanlage
Destillationsanlage

Immortellenöl aus Korsika von Essences Naturelles


Die Mittelmeerinsel Korsika, genauer gesagt das „Gut Bordeo“ südlich der Hafenstadt Bastia, ist die Heimat von Essences Naturelles Corses (E.N.C.). Das Ecocert- und Demeter-zertifizierte Familienunternehmen wird in zweiter und dritter Generation von Albrecht Keyserlingk und dessen Tochter Bianca geführt. Wer die duftende Pflanzenwelt der Insel und die Destillation ätherischer Öle sowie deren Weiterverarbeitung zu Bio-Naturkosmetik einmal live miterleben möchte, ist herzlich zu einer Hofbesichtigung eingeladen.

www.essences-naturelles-corses.fr
Immortellenernte
Immortellenernte
Immortellendestillation
Immortellendestillation

Ylang Ylang-Öl aus Madagaskar, Teebaumöl aus Australien, Lavendelöl aus Frankreich von Farfalla


Das Schweizer Unternehmen Farfalla unterstützt eine ganze Reihe von Ätherisch-Öl-Projekten in der ganzen Welt. Die Anforderungen an die Produzenten sind hoch: neben strengen ökologischen Kriterien müssen sie auch soziale Aspekte mit ihren Projekten erfüllen, um den Farfalla-Standards zu genügen.

Von der Ylang-Ylang-Plantage auf Madagaskar zum Beispiel profitiert eine ganze Dorfgemeinschaft. Das Teebaumöl stammt aus seinem Ursprungsgebiet Australien und wird dort in einem ursprünglich gewachsenen Teebaumwald nach Bio-Richtlinien gewonnen. Die südfranzösischen Wildsammlerinnen wiederum, die den wilden Berglavendel für das naturreine Lavendelöl sammeln, erhalten in einer strukturell schwachen Region eine alte Tradition am Leben.

www.farfalla.ch
Ylang-Ylang Ernte
Ylang-Ylang Ernte
Teebaumernte
Teebaumernte

Eisenkrautöl von Primavera


Eisenkraut Anden ist ausschließlich im Valle Sagrado in Peru, dem heiligen Tal der Inka, anzutreffen, wo es auf einem Höhengürtel zwischen 2700 und 2900 Metern gedeiht. 1988 wurde dort von Gerhard Benz, Einkaufs- und Produktionsleiter bei Primavera, das Bio-Anbauprojekt Aroma Inka mitgegründet. Bauern und Familien sammeln in Handarbeit die duftenden Kräuter. In Pisac, unweit der ehemaligen Inka-Hauptstadt Cusco, besitzt Primavera eine eigene Destille, in der das einzigartige Eisenkrautöl, das es nur bei Primavera gibt, in bester Anden-Qualität gewonnen wird.

Eisenkrautöl von Primavera
Destillationsanlage
Destillationsanlage
Eisenkrautblüte
Eisenkrautblüte

Johanniskrautöl von La Tisane


La Tisane – zu Deutsch: der Kräutertee – hat Margit Müller ihren Versandhandel für Kräuter und ätherische Öle genannt, den sie 1995 in der Provence gegründet hat. Sie öffnet französischen Ölproduzenten wie zum Beispiel „Le Senteurs du Claut“, deren Öle zum größten Teil aus kontrollierter Wildsammlung stammen, oder Acanthis den Weg zum Endverbraucher. Für Duftliebhaber veranstaltet sie allsommerlich Exkursionen in die Welt der provençalischen Duft- und Heilpflanzen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt unter der E-Mailadresse: la.tisane@wanadoo.fr

Mazeration von Johanniskrautöl
Mazeration von Johanniskrautöl
Johanniskraut
Johanniskraut

Ihre Apotheke


Copyright © 2017
Apotheker e.K. Dietmar Wolz

Impressum
Datenschutz
Sitemap
Kontakt

Kontaktdaten


Bahnhofstr. 12
87435 Kempten

+49 (0)831 / 5 22 66 11


Öffnungszeiten


Unsere erweiterten
Öffnungszeiten für Sie:
Mo - Fr: 8:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 8:00 bis 19:00 Uhr