Zurück zur Startseite!
Aktuelles Die Apotheke Unsere Produkte Ganzheitl. Therapien Fortbildung Kontakt

Bahnhof-Apotheke
Bahnhof-Apotheke am Klinikum
RochusApotheke
Kosmetikstudio
PurNatur - Naturkostladen
PurNatur - Blumen
Kindertagespflege
Duftgarten
» Aktuelles
» Pflanzen
» Übersicht
» die Beteiligten
» Entstehung
Qualitäts-Zertifikat
Unsere Leistungen
Kundenservice
Kleiner Rundgang
Präventionsprojekte
Geschichte
Notdienstkalender
Unser Online-Shop

Seite durchsuchen:



http://shop.bahnhof-apotheke.de




Duftgarten der Bahnhof-Apotheke Kempten


Duft- und Heilpflanzen

Das Buch von Heinz Schilcher, Ingeborg Stadelmann, Christian Herb
Von Arnika über Teebaum bis Zwiebel …
Über 100 Duft- und Heilpflanzen mit Foto und Steckbrief.
Die wichtigsten Eigenschaften und Anwendungen in Kräuterheilkunde, Aromatherapie und Homöopathie

Alle Pflanzen aus dem Buch finden Sie in unserem Kräutergarten auf der Burghalde in Kempten


Das Buch im Online-Shop

Duft- und Heilpflanzengarten

auf der Burghalde in Kempten


Die Verwirklichung des Duft- und Heilpflanzengartens auf der Burghalde in Kempten ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bahnhof-Apotheke, des Stadelmann-Verlags und der Bio-Gärtnerei Christian Herb in Zusammenarbeit mit der Stadt Kempten. Die Ausführung erfolgte durch das Förderzentrum St. Georg, die staatliche Berufsschule Kempten III, Abteilung Gartenbau und die Stadtgärtnerei Kempten. Die Planung und Koordination übernahm Ralph Stadelmann, Dipl.-Ing. Cand. Landschaftsarchitektur (FH).

Diese duftende Oase mitten in der Stadt steht allen Bewohnern und Besuchern von Kempten offen. Insbesondere sind auch die zahlreichen Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer der nur 10 Gehminuten entfernten Bahnhof-Apotheke eingeladen, die Duft- und Heilpflanzen, die sie in den Seminaren kennen lernen, einmal aus der Nähe zu betrachten.

Wer die Original-Stadelmann-Aromamischungen, die homöopathische Haus- und Reiseapotheken sowie die Teemischungen aus der Bahnhof-Apotheke kennt, wird hier auf viele »alte Bekannte« treffen: Von Arnika über Frauenmantel und Kamille bis zum Zinnkraut sind sämtliche 110 Pflanzenarten, die im Duft- und Heilpflanzengarten präsentiert werden, Ausgangsstoffe für die Aromatherapie, Homöopathie und Kräuterheilkunde.

Sogar Exoten wie die Ingwerpflanze, der Kaffeestrauch oder der Eukalyptusbaum, die ein mediterranes oder gar tropisches Klima bevorzugen, sind vertreten. Sie werden während des harten Allgäuer Winters in die Gewächshäuser von Bio-Gärtner Christian Herb umziehen.

Der Duft- und Heilpflanzengarten auf der Burghalde in Kempten (Allgäu) wurde am 20. Juli 2005 von Herrn Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer eröffnet, der auch Schirmherr dieses Projekts ist.




Diese Seite drucken | Diese Seite einem Freund empfehlen zurück | nach oben


Copyright © 2016 Apotheker e.K. Dietmar Wolz, Bahnhofstr. 12, 87435 Kempten, Tel: 0831-5 22 66 11, Fax: 0831-5 22 66 26
Startseite | | Diese Seite empfehlen | Kontakt | Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum | made by ...