Ihre Körperwerte

Unsere Messungen für Sie

Ob Blutwerte, Körperfett oder Vitamin D: Wenn Sie Ihre Körperwerte kennen, können Sie noch bewusster und gesünder leben und Krankheiten vorbeugen. Wir beraten Sie individuell zu Ihren Messergebnissen.

Täglich von 9:00 bis 17:30 Uhr.
Wir empfehlen Ihnen, einen Termin zu vereinbaren, um Wartezeiten zu vermeiden: Tel. +49 831 5226622

Körperwerte Messungen Kempten Apotheke

Messungen und Werte

Blutdruck

Ein idealer Blutdruck liegt bei 120/80 mmHg. Höhere Blutdruckwerte bedeuten eine verstärkte Belastung für die Gefäße und gelten als Risikofaktor für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Wir helfen Ihnen bei der Kontrolle und auch, falls sich Handlungsbedarf ergibt.

Körperfettmessung und Körpermasse-Index

Die Fettverteilung im Körper ist ausschlaggebend für das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung als Folgeerscheinung von Übergewicht zu erleiden. Das Verhältnis aus Körpergewicht und Größe (BMI) allein ist nur bedingt aussagekräftig, um Übergewicht festzustellen. Vielmehr kommt es darauf an, in welchem Umfang Fett- bzw. Muskelgewebe das Körpergewicht bestimmen. Wir messen Ihre Körperfettwerte mittels Nah-Infrarotlicht-Spektroskopie.

Lipidprofil

Cholesterin ist eine lebenswichtige Fettsäure, die aber im Übermaß als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt. Dabei kommt es v.a. auf den Anteil der unterschiedlichen Cholesterin-Arten im Blut an. So gilt z.B. LDL-Cholesterin als „schlechtes“ Cholesterin, da es eine Verkalkung der Gefäße (Arteriosklerose) bewirken kann.

Blutzucker

Der Blutzuckerwert bezeichnet die Konzentration an gelöstem Traubenzucker (Glukose) im Blut. Glukose stellt die Energieversorgung der Zellen sicher, kann ohne Insulin allerdings nicht richtig in die Zellen eindringen und bleibt im Blut. Die Folge ist ein zu hoher Zuckerwert im Blut, während die Zelle dringend Glukose braucht. Dieser Zustand wird als Überzucker (Hyperglykämie) bezeichnet und kann über einen längeren Zeitraum zu Schäden an Augen, Nieren, Nerven oder Herz-Kreislaufsystem führen.

HbAIc Langzeit-Blutzuckerwert

Der HbAIc-Wert spiegelt den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel der vergangen acht bis zwölf Wochen wider und gilt als das „Zuckergedächtnis“ des Körpers. Anhand des Wertes kann festgestellt werden, ob ein latentes Diabetes-Risiko besteht. Bei Diabetikern wiederum ist er ein wichtiger Indikator dafür, ob eine Diabetes-Therapie erfolgreich verläuft.

Quick-/INR-Bestimmung

Der Quickwert gibt an, wie schnell das Blut gerinnt. Allerdings sind Quickwerte, die in unterschiedlichen Laboren bestimmt werden, nur bedingt miteinander vergleichbar. Daher muss immer auch der INR-Wert ermittelt werden – was bei unseren Messungen geschieht. Dieser Wert ist methodenunabhängig und somit zwischen verschieden Laboren vergleichbar. Er gibt den Faktor an, unter dem die Gerinnungszeit gegenüber dem Normalwert verlängert ist. Ein hoher INR- und ein niedriger Quick-Wert bedeuten, dass die Blutgerinnung eingeschränkt ist.

Venenfunktion

Während eines Bewegungsprogramms wird die Leistungskapazität der Muskelpumpe und anschließend mittels eines Sensors die venöse Auffüllzeit gemessen. Dies ermöglicht zum einen die rechtzeitige Erkennung von Venenleiden und zum anderen die Qualitätssicherung in der Kompressionstherapie durch vergleichende Messungen.

Vitamin D

Das Vitamin spielt eine große Rolle im Knochenstoffwechsel, da es dort den Einbau von Calcium und Phosphat vermittelt und so für optimal mineralisierte, stabile Knochen sorgt. Daneben wirkt Vitamin D noch an vielen anderen Stellen im Körper wie Brust, Darm, Gehirn, Immunsystem sowie Prostata und ist dort an der Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels beteiligt. So schützt Vitamin D z.B. vor Infekten wie Erkältungskrankheiten. Zudem hat das Vitamin Einfluss auf hormonelle Prozesse im Körper, die Auswirkungen auf unsere Psyche haben. Vor allem im Herbst und Winter in unseren Breiten ist eine tägliche Einnahme von Vitamin D empfehlenswert. Deshalb ermitteln wir diesen wichtigen Wert über das Kapillarblut gerne für Sie.

Ferritin

Zur Bestimmung des Eisen-Wertes wird das Speicherprotein Ferritin im Blut bestimmt. Ein Eisenmangel kann sich durch Symptome wie Müdigkeit, Schwindel, Abgeschlagenheit sowie Haarausfall bemerkbar machen, und lässt sich mit einer Substitution gut beheben.


 

Mit unserer Kundenkarte erhalten Sie einmal jährlich einen kostenlosen Gesundheitscheck. Er beinhaltet die Messungen von Blutzuckerwert, Blutzucker, Gesamtcholesterin, Körperfett und Körpermasse-Index.

mehr zur Kundenkarte